LVR fördert Medienprojekt „Gutes tun“. Reportage über ehrenamtliches Engagement von Jugendlichen in Wuppertal.

Gutes tun

Ehrenamtliches Engagement ist gesellschaftlich hoch anerkannt. Doch was bedeutet es, ehrenamtlich Verantwortung zu übernehmen und was bedeutet dies vor allem für junge Ehrenamtliche? Mit dem neuen Medienprojekten „Gutes tun“ möchten wir der Öffentlichkeit zeigen, was engagierte junge Menschen im Ehrenamt leisten.

Im Projekt „Gutes tun“, finanziert durch den LVR, gründen wir für sechs Monate mit ehrenamtlichen Jugendlichen aus lokalen Vereinen eine Videoredaktion. Diese Redaktion plant, koordiniert und führt selber Interviews mit ehrenamtlich tätigen Jugendlichen durch. Ziel ist es, eine Reportage über jeweils einen ehrenamtlichen engagierten Jugendlichen pro beteiligten Verein zu drehen.

Der Verein gewinnt gleich zweimal mit diesem Projekt: er bekommt einen tollen Film über die Arbeit in dem Verein, und die ehrenamtlichen Mitarbeiter werden darin geschult, auch zukünftig Videodokumentationen für ihren Verein drehen zu können.

Wer kann mitmachen?

Damit der Verein an dieser Reportage teilnehmen kann, sollte er mindestens zwei Jugendliche bzw. junge Erwachsene finden, die Lust und Zeit haben an diesem Projekt teilzunehmen. Eine Anmeldung zum Projekt für Vereine gibt es  hier: BEWERBUNGSFORMULAR

Jugendliche und junge Erwachsende die gerne mitmachen wollen, können sich einfach per Email oder Telefon bei uns melden?

CVJM Elberfeld e.V.
Annabel Kielgas oder Marc Petschke
0202 – 453896

24.05. Die Sparkasse verdoppelt wieder Eure Spenden

Wir sind immer auf Spenden angewiesen um unser tolles Programm durchführen zu können. Leider haben wir in Wuppertal keine komfortable Fördersituation, so dass wir von der Kommune nur spärlich unterstützt werden.
Am 24.05.2017 um 10 Uhr verdoppelt die Sparkasse Wuppertal alle Spenden die unter folgendem Link getätigt werden: gut-fuer-wuppertal.de/projects/50192
Das ist für uns eine große Chance Geld für notwendige Investitionen zu erhalten. Lasst Euch online nicht abschrecken ihr könnt alle Beträge ab 5€ spenden … es muss nicht schon 50€ sein.
Die Erfahrung der letzten Aktionen hat gezeigt, dass man pünktlich um 10:00 spenden muss, sonst sind die 20.000€ der Sparkasse schon verbraucht. Stellt Euch also einen Wecker 🙂
Eine Spendenquittung gibt es natürlich auch.
Empfehlt den o.g. Link bitte weiter.
Liebe Grüße Euer,
Marc Petschke
P.S. hier ein Interview im WDR zur aktuellen finanziellen Situation für uns als CVJM Elberfeld

Jungscharprogramm Mai bis Juni 2017

Hey,

hast du nicht Lust mal wieder bei uns in der Jungschar vorbeizuschauen?! Wir haben wie immer tolles Programm für euch vorbereitet und wollen es heute mit dir teilen!

Es gibt Action, leckeres Essen und eine RIESEN Einweihungsfeier.

Komm einfach Samstags von 15-17 Uhr zu uns in den CVJM und hab jede Menge Spaß mit uns!

CVJM Elberfeld Calvinstraße 8 42103 Wuppertal

Wenn du jemanden kennst der auch Lust hast kannst du ihn gerne auch mitbringen!

Lass dich überaschen, wir freuen uns auf dich!

Dein Jungscharteam
Udo, Daniel, Nina, Arian, Jana, Lea

P.S.:
Wenn du noch Fragen hast kannst du eine E-Mail an
paetzold@cvjm-elberfeld.de schicken.
Sobald wir in die neuen Räume kommen, lassen wir alles stehen und liegen und machen eine RIESENMEGAGROSSE Einweihungsparty!!! Mit leckeren Cocktails und einem tollen Programm.

 

 

06.05.2017
Fotoshooting! Je nach Wetter machen wir drinnen oder draußen tolle Bilder von Dir!

13.05.2017
Wir kochen das die Töpfe klirren! Wenn ihr lieb seit bekommt ihr auch was ab.

20.05.2017
Wir machen Kerzen aller Art! Verbrennt euch nicht.

03.06.2017
Wir sind auf dem Zeltlager, die Jungschar fällt aus! Anmeldungen gibt es hier: http://cvjm-elberfeld.de/wp- content/uploads/2015/12/Anmeldung-Pfingsten-2017.pdf

10.06.2017
Wir basteln schnicke Schmuckstücke aus Metall!

17.06.2017
Es steht ein Geländespiel an. Lasst euch überraschen.

24.06.2017
Wir machen unser eigenen Kinonachmittag mit allem was dazugehört.

Meine neue Stadt

EIN FOTOPROJEKT FÜR KINDER VON 8 – 13 JAHREN

Seit September 2016 führen wir ein Fotoprojekt für Kinder aus Flüchtlingsfamilien durch. Zuerst haben wir die Wuppertaler Innenstadt erkundet.Die Wupper, Schwebebahn, tolle Häusern, Spielplätze und natürlich die Hardt. Nach den Ferien wollen wir wieder losziehen und gemeinsam die Nordbahntrasse entdecken.

Wir treffen uns immer samstags von 11:30 – 14:30 Uhr am CVJM Elberfeld.

  • 29.04. Boulderhalle
  • 06.05. Geocachen
  • 13.05. Parkouranlage
  • 20.05. Ausflug zur Trasse

Weite Infos auch in Englisch und Arabisch gibt es auf dem aktuellen Flyer:
Flyer CVJM Elberfeld Flüchtlingsprojekt

Pfingstzeltllager 2017

ES SIND NOCH PLÄTZE FREI!

Immer wieder erreicht uns in den letzten Tagen die Frage, ob noch Plätze auf dem Zeltlager frei sind. Einige Plätze können wir noch vergeben. Daher am besten schnell sein, bevor sie weg sind.

Die Vorbereitungen für das diesjährige Zeltlager laufen bereits auf Hochtouren. Geländespiele, eine Nachtwanderung und die Produktion von Hinkelsteinen sind im vollen Gange. Hinkelsteine?
In diesem Jahr dreht sich alles um die Comichelden Asterix und Obelix. Deshalb haben wir uns auf die Suche nach Obelix gemacht und ihn im tiefsten Wald gefunden. Was es damit auf sich hat, könnt ihr in unserem aktuellen Trailer sehen.

 

Postkartenaktion „Helden dringend benötigt“

Wir brauchen Eure Unterstützung:
Da seit 20 Jahren die Gelder der Offenen Kinder- und Jugendarbeit quasi gleichgeblieben sind und der Kämmerer deutlich machte, dass sich dies  voraussichtlich bis 2021 nicht ändern wird, möchten wir mit einer Postkartenaktion Herr Oberbürgermeister Mucke darauf aufmerksam machen, dass er mit einem Schwerpunkt Kinder und Jugend zu stärken in sein Amt eingetreten ist. Leider werden die Mittel aber real gekürzt.

Bei uns im Büro könnt ihr an einer Postkartenaktion teilnehmen. Die Postkarten sind an Herrn Mucke gerichtet. Ihr könnt die bei uns unterschreiben und wir bringend diese dann gesammelt zum Rathaus. Aber wer möchte, kann die  Karte natürlich auch selber abschicken, es sind genug Postkarten vorhanden.

 

Traurige Finanzsituation der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in Wuppertal

Der folgenden Bericht aus der Westdeutschen Zeitung zeigt wie traurig die Situation für Wuppertal ist. Seit 20 Jahren steigen die Kosten der Offenen Kinder- und Jugendarbeit aber die Zuschüsse werden nicht erhöht. Und dass soll noch bis 2021 so bleiben? Da muss man sich fragen, warum es anderen Städten im Bergischen gelingt andere Wege zu gehen und die Zuschüsse jährlich zu erhöhen.

Sind nicht bald Wahlen? Könnte doch ein prima Thema sein….

 http://www.wz.de/lokales/wuppertal/jugendzentren-bangen-um-zukunft-1.2409760