Meine neue Stadt

EIN FOTOPROJEKT FÜR KINDER VON 8 – 13 JAHREN

Seit September 2016 führen wir ein Fotoprojekt für Kinder aus Flüchtlingsfamilien durch. Zuerst haben wir die Wuppertaler Innenstadt erkundet.Die Wupper, Schwebebahn, tolle Häusern, Spielplätze und natürlich die Hardt. Nach den Ferien wollen wir wieder losziehen und gemeinsam die Nordbahntrasse entdecken.

Wir treffen uns immer samstags von 11:30 – 14:30 Uhr am CVJM Elberfeld.

  • 29.04. Boulderhalle
  • 06.05. Geocachen
  • 13.05. Parkouranlage
  • 20.05. Ausflug zur Trasse

Weite Infos auch in Englisch und Arabisch gibt es auf dem aktuellen Flyer:
Flyer CVJM Elberfeld Flüchtlingsprojekt

Pfingstzeltllager 2017

ES SIND NOCH PLÄTZE FREI!

Immer wieder erreicht uns in den letzten Tagen die Frage, ob noch Plätze auf dem Zeltlager frei sind. Einige Plätze können wir noch vergeben. Daher am besten schnell sein, bevor sie weg sind.

Die Vorbereitungen für das diesjährige Zeltlager laufen bereits auf Hochtouren. Geländespiele, eine Nachtwanderung und die Produktion von Hinkelsteinen sind im vollen Gange. Hinkelsteine?
In diesem Jahr dreht sich alles um die Comichelden Asterix und Obelix. Deshalb haben wir uns auf die Suche nach Obelix gemacht und ihn im tiefsten Wald gefunden. Was es damit auf sich hat, könnt ihr in unserem aktuellen Trailer sehen.

 

Postkartenaktion „Helden dringend benötigt“

Wir brauchen Eure Unterstützung:
Da seit 20 Jahren die Gelder der Offenen Kinder- und Jugendarbeit quasi gleichgeblieben sind und der Kämmerer deutlich machte, dass sich dies  voraussichtlich bis 2021 nicht ändern wird, möchten wir mit einer Postkartenaktion Herr Oberbürgermeister Mucke darauf aufmerksam machen, dass er mit einem Schwerpunkt Kinder und Jugend zu stärken in sein Amt eingetreten ist. Leider werden die Mittel aber real gekürzt.

Bei uns im Büro könnt ihr an einer Postkartenaktion teilnehmen. Die Postkarten sind an Herrn Mucke gerichtet. Ihr könnt die bei uns unterschreiben und wir bringend diese dann gesammelt zum Rathaus. Aber wer möchte, kann die  Karte natürlich auch selber abschicken, es sind genug Postkarten vorhanden.

 

Traurige Finanzsituation der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in Wuppertal

Der folgenden Bericht aus der Westdeutschen Zeitung zeigt wie traurig die Situation für Wuppertal ist. Seit 20 Jahren steigen die Kosten der Offenen Kinder- und Jugendarbeit aber die Zuschüsse werden nicht erhöht. Und dass soll noch bis 2021 so bleiben? Da muss man sich fragen, warum es anderen Städten im Bergischen gelingt andere Wege zu gehen und die Zuschüsse jährlich zu erhöhen.

Sind nicht bald Wahlen? Könnte doch ein prima Thema sein….

 http://www.wz.de/lokales/wuppertal/jugendzentren-bangen-um-zukunft-1.2409760

 

Das Jugendcafé zieht um..

Die Renovierung unserer Räume in der City-Kirchen gehen gut voran. Wir müssen jedoch unser Übergangsdomizil schon Ende März räumen. Deshalb kommt hier der Vorwarnung..

Das reguläre Programm der OT wird im Mai wieder durchstarten, genaues Datum wird folgen.